Metallbau-Büdelsdorf GmbH & Co. KG

Mit Einführung der DIN EN 1090, Ende 2013, ist es für alle metallverarbeitenden Betriebe im bauaufsichtlichen Bereich vorgeschrieben sich, laut Norm, als Schweißfachbetrieb zertifizieren zu lassen. 
Die Zertifizierung beinhaltet eine lückenloses Qualitätsmanagemet, sowie ein Fertigungshandbuch, in dem alle innerbetrieblichen Abläufe vom Wareneingang bis hin zur Endkontrolle beschrieben sind.
Die Norm soll europaweit die Einhaltung eines Qualitätsstandards gewährleisten. Zertifizierte Betriebe dürfen ein CE-Kennzeichen vergeben und garantieren mit diesem die tadellose Qualität ihrer Produkte.

Die wichtigsten Voraussetzungen, damit ein Betrieb seine Produkte mit einem CE-Kennzeichen versehen kann, sind:

  • Zertifizierte werkseigene Produktionskontrolle nach DIN EN 1090-1
  • Ausreichende Personal-Qualifikationen nach DIN EN 1090-2/-3
  • Schweißzertifikat nach EN 1090-1 

Weitere Infos folgen an dieser Stelle